der neumarkt

branding

Logo der neumarkt

der neumarkt entsteht

Der Name

Um eine Namensfindung ging es anfangs gar nicht. Gefragt war ein Logo für den neuen Freitagsmarkt in Mistelbach. Doch es gab bereits den Montagsmarkt und die vier Jahresmärkte. Wie macht man klar, dass hier nun wirklich etwas Neues entsteht? Neumarkt in der Oberpfalz ist die Partnerstadt von Mistelbach, die unter anderem durch die Schenkung eines attraktiven Brunnens im Bewusstsein der Bewohner sehr präsent ist. In Verbindung mit dem Artikel wurde der Name der neumarkt zu einer Wortkombination, die bei Suchmaschinen sofort den Platz 1 sicherte und gleichzeitig ein Name ist, der im Unterschied zu den ursprünglich geplanten Bezeichnungen Frischemarkt oder Genussmarkt in die Umgangssprache Eingang findet.

Das Design

Das Logo sollte Bezug nehmen auf die lange Markttradition der Stadt. Auf historischen Bildern ist der gesamte große Hauptplatz mit Marktständen gefüllt, die Stoffdächer bildet prägnante Elemente, die sich im neuen Logo wiederfinden. Das gelbe und das blaue Rechteck entsprechen gleichzeitig dem Grundriss des Hauptplatzes und zwar genau jenem Teil, auf dem nun der Markt seinen neuen Platz gefunden hat, zentral vor dem Rathaus. Die beiden Farben Gelbgrün und Blau wurden unter anderem auf Basis der Untersuchung von Eva Heller zur Wirkung von Farben getroffen. Begriffe wie Das Erfrischende, das Gesellige, das Gesunde, die Lebendigkeit, die Freundlichkeit und das Vertrauen standen hier Pate.

Geworben wurde auf einer Vielzahl von Kanälen: Mit einem großen Bodenlogo im Zentrum des Marktes, Beachflags vor den Ständen, Fahnen, Inseraten, Transparenten, Facebook und auf der Website der Stadt Mistelbach. Der Markt entwickelte sich in kurzer Zeit zum beliebten Treffpunkt der Mistelbacher.

Occupy Mistelbach

Kühlschrankmagneten mit dem Logo des neumarkts besetzen am Morgen der Markteröffnung die Metallflächen in der Stadt: Hydranten, Laternenmasten, Bänke, Radständer und Postkästen. Zum Mitnehmen und daheim auf den Kühlschrank kleben, damit man immer die Domain vielgenuss.at vor Augen hat, unter der man erfährt, welche Verkaufs- und Streetfood-Stände  aktuell am Markt zu finden sind.

 

der neumarkt Inserat 1

der neumarkt Inserat 2: Junge Frau

der neumarkt Inserat 3: Ältere Frau

Literatur: Eva Heller, Wie Farben wirken, Mai 2002, rororo

Mehr über den neumarkt

 

Konzeption, Design, Texte : Karin Opitz